Chai-Käsekuchen

Chai
Mit dem würzigen Geruch und Geschmack eines Masala Chai verbinde ich zugleich unzählig viele Dinge: Wärme, Wohligkeit, Sinnlichkeit, Ausgeglichenheit und Glück sind nur einige von diesen. Ihr kennt das bestimmt, es gibt gewisse Geschmackskompositionen, die fühlen sich so an, als wären sie für euch geschaffen. So ist das mit mir und dem Chai.
In Indien wird Chai (Hindibezeichnung für Tee, Masala für Gewürze) zu jeder Tageszeit getrunken. Ein kräftiger Schwarztee mit Milch und evtl. Süßungsmitteln, der mit einer Gewürzmischung versetzt wird. Kardamom, Nelken, Anis, Ingwer, Zimt, schwarzer Pfeffer oder auch Fenchelsamen können Bestandteil dieser sein. Gerade in der kalten Jahreszeit ist diese Mischung aus süßlichen und schärferen Elementen besonders angenehm.
An den zahlreichen Varianten vom Käsekuchen, wie z.B. hier oder hier, lässt sich vielleicht schon erahnen, dass dieser zu meinen absoluten Lieblingen gehört – und so liegt die Liaison dieser beiden nicht fern. Auch bei Jeanny von zuckerzimtundliebe oder in der letzten e&t für jeden tag sorgt die Kombination für höchste Glücksgefühle. Der Boden aus Vollkorn- und Spekulatiuskeksen und Butter mit der cremigen Frischkäsemasse und Chaigewürzen bilden ein traumhaftes Paar und ergänzen sich einfach perfekt.
Kuchenstück
Zubereitung:
Den Ofen auf 170 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Boden einer Springform (23 cm Durchmesser) mit Backpapier auskleiden. Keksbrösel, Zucker und geschmolzene Butter miteinander vermengen und in die Springform drücken. 8-10 Minuten im Ofen vorbacken. Ofentemperatur auf 160 °C senken.
Den Frischkäse cremig rühren. Eier einzeln hinzugeben, dann Zucker und Gewürzmischung, sowie Vanillemark hinzufügen und unterrühren. Die Käsekuchenmasse auf dem Boden verteilen, glatt streiche und  ca. 60 Minuten backen. Nach etwa 15 Minuten den Zwischenraum zwischen Rand und Backform mit einem scharfen Messer einschneiden, damit der Kuchen nicht rissig wird. Wenn der Chaikuchen fertig gebacken ist, noch einige Zeit im ausgestellten, geöffneten Backofen stehen lassen, damit er langsam abkühlt. Dann ganz abkühlen lassen. Creme Fraiche und Puderzucker cremig schlagen und auf dem Kuchen glatt streichen. Über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen, um dann am nächsten Morgen ein wundervolles Frühstück im Kühlschrank stehen zu haben.
Zutaten:
100 g Vollkornkekse
50 g Spekulatiuskekse
120 g geschmolzene Butter
50 g brauner Zucker
1 EL Zimtpulver
etwas Muskat
etwas Nelkenpulver
1 Prise gemahlener schwarzer Pfeffer
1 Prise Salz
1 TL Kardamompulver
Mark einer Vanilleschote
900 g Doppelrahmfrischkäse
300 g Zucker
4 Eier
300 g Creme Fraiche
100 g Puderzucker
About these ads

10 Kommentare zu „Chai-Käsekuchen

  1. Oh, wie klasse! Den muss ich mal machen; grade im Herbst und Winter ist das Aroma von Chai durch nichts zu toppen, finde ich.

  2. Ich will da bitte sofort ein Stück zum Frühstück! Das klingt einfach unfassbar wunderbarst! Der wandert auf die Nachbackliste und zwar ganz schnell.
    Herzliche Grüße,
    Dani

  3. Chai Cheesecake! Wow! Eine ganz tolle Idee :) bei dem Foto läuft mir gleich das Wasser im Munde zusammen! Bald hat ein Kumpel von mir Geburtstag und mir fehlt noch eine geeignete Geburtstagstorte… DAS wäre wohl was!!

  4. Hört sich sehr lecker an und ist eine super Idee :-)
    Ab nächste Woch geniesse ich den Chai übrigens in dem Land, aus dem er kommt ;-)) Bin dann nämlich für drei Wochen in Südindien und werde mir von dort sicher gaaaaanz viele Gewürze mitbringen…

    LG LisaCuisine

  5. Auf dieses Rezept von Dir stoße ich erst jetzt und bin spontan begeistert. Cheesecake mit Spekulatius-Boden habe ich kürzlich in einem Café gegessen – und das dann auch noch in Deiner Chai-Variante, wie köstlich! Das würde mir nicht nur vor Weihnachten, sondern auch jetzt im Januar noch wunderbar schmecken. Wird nachgebacken – danke für die Inspiration :-).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 453 Followern an

%d Bloggern gefällt das: