Apfel-Marzipanküchlein mit Ofen-karamellisiertem Apfelmus à la Micha

Mus1

Schon viel zu lange aufgeschoben und nun endlich geschafft: das absolut leckerste und aromatischste Apfelmusrezept, und das ist nicht übertrieben, im Gegenteil. Von Micha veröffentlich und genauso, wie ein richtiges Apfelmus sein sollte. Leicht süß durch das karamellisieren und geschmacklich einfach unglaublich intensiv. Und dabei ist kein Gramm Zucker enthalten.

Birnenmus habe ich ebenfalls ausprobiert – auch lecker. War leider bis zum Foto nichts mehr übrig. Ich habe lediglich ein wenig mehr Nelken und eine Zimtstange hinzugefügt, mich ansonsten aber an das Rezept gehalten.

Das Apfelmus ist sowohl bei deftigen, als auch bei süßen Gerichten einsetzbar, ich habe sie für meine Sonntag-Morgen-Apfelküchlein verwendet. Am besten sofort noch warm essen, doch wenn der Duft von Zimt und Apfel sich erstmal in der ganzen Wohnung verbreitet, kann man sowieso nicht widerstehen und ist förmlich gezwungen sie sofort zu verspeisen.

Zubereitung:

Zunächst die Äpfel waschen, entkernen und schälen. In Scheiben schneiden und in einen großen Schmortopf geben und den Zimt, die Vanille, Nelken, Muskat und Ingwer hinzufügen.  Deckel auflegen und bei etwa 160 °C Ober-Unterhitze zwischen 4 und 7 Stunden rösten lassen.
Währenddessen die Gläser zum Einwecken sterilisieren. Das Obst in die Gläser füllen, den Deckel schließen und in einem Topf mit kochendem Wasser etwa 20 Minuten kochen lassen. Im Topf auskühlen lassen.

Für die Apfelküchlein die Äpfel waschen, schälen, vierteln und in Scheiben schneiden. In einem Topf etwas Butter erhitzen, die Äpfel hineingeben und kurz andünsten. Apfelmus hinzugeben. Einen Schuss Rotwein in den Topf geben und die Apfelmischung bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten weiter dünsten lassen. Backofen auf 180 ° C vorheizen. Die Förmchen fetten. Mehl, Zucker, Backpulver, Natron, Zimt, Salz und klein geschnittenes Marzipan in einer Schüssel mischen. Eier verquirlen. Butter, Joghurt und Milch hinzufügen und gut verrühren. Die Mehlmischung zügig unterrühren. Apfelmischung unterheben.
Teig in die Förmchen füllen, mit etwas Zucker bestreuen und im Backofen etwa 10 Minuten goldbraun backen.

Zutaten (Apfelmus)

2 kg Äpfel
1 Vanillestange (Mark und Schote)
Muskatblüte
3 Nelken
1 Zimtstange
1 Scheibe Ingwer

Zutaten (Apfelküchlein): 4 Portionen

2 große säuerliche Äpfel
130 g Mehl
80 g brauner Zucker
50 g Marzipanrohmasse
1/2 TL Backpulver
1 Msp. Natron
1 TL Zimt
1 Msp. Salz
1 Ei
75 g weiche Butter
4 EL Milch
2 EL Naturjoghurt
3 EL Ofenkaramellisierte Apfelmus

About these ads

17 Kommentare zu „Apfel-Marzipanküchlein mit Ofen-karamellisiertem Apfelmus à la Micha

  1. Freut mich, dass dir das Apfelmus meiner Nachbarin auch so gut gefällt. Zumal es nicht nur pur ein echter Genuß ist, sondern auch als Gewürz eingesetzt, sich als Kracher erweist. Daher bin ich mir sicher, deine Küchlein schmecken herrlich!

  2. Dieses weltbeste Apfelmus wird nachgemacht. Hab hier kiloweise Äpfel rumliegen… :-) Und die Küchlein bieten sich auch an, da passt mein selbst gemachtes Marzipan gut rein… Klingt alles so lecker!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 456 Followern an

%d Bloggern gefällt das: